+41 44 370 20 20

WhatsApp öffnen

Termin buchen

Atlaslogie

Atlaslogie kann in jedem Lebensalter, angefangen beim Säugling bis ins hohe Alter, angewendet werden.

Atlaslogie kann dazu beitragen, Beschwerden und Schädigungen vorzubeugen. Verstehen Sie Atlaslogie als einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge, bei dem durch die Behandlung die Selbstheilungskräfte Ihres Organismus aktiviert werden.

Der Atlas und seine Funktion

Der Atlas (Nicker), der erste Halswirbel, bildet zusammen mit dem zweiten Wirbel, dem Axis (Dreher), die Kopfgelenke. Diese Gelenke sind der beweglichste Teil der Wirbelsäule.

Trotz seiner geringen Auflagefläche, auf der der Kopf vorwiegend Nickbewegungen macht, hat der Atlas eine bedeutende Rolle als Träger des Kopfgewichtes von fünf bis sieben Kilogramm.

Die historische Analogie des griechischen Titanengottes Atlas, der einen Teil des Firmaments trug, scheint passend, um die belastende Funktion dieses kleinen Wirbels zu beschreiben. Im Gegensatz zu den anderen beweglichen Wirbeln untereinander verfügt der Atlas über keine Bandscheibe zum Axis.

Beschwerdebilder / Symptome

Atlaslogie kann unterstützend bei verschiedenen Beschwerden wirken, indem sie darauf abzielt, die natürliche Haltung der Wirbelsäule wiederherzustellen, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und einen reibungslosen Fluss der Nervensignale zwischen dem Gehirn und den Organen sicherzustellen. Zu den Beschwerden gehören:

  • Kopfschmerzen, Migräne und Kieferverspannungen
  • Nackenschmerzen, Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Muskelverspannungen, Fehlhaltungen und Haltungsschäden
  • Bandscheibenvorfälle, Diskushernien
  • Beckenschiefstand, Beckenhochstand und Beckenverdrehungen
  • Menstruationsbeschwerden und Schwangerschaftsbeschwerden
  • Verdauungsprobleme und Reizdarm
  • Schleudertrauma (insbesondere nach Unfällen)
  • Schwindel und Gleichgewichtsstörungen

Ursachen für einen Atlasschiefstand

Es gibt verschiedene Ursachen für Verschiebungen (Subluxationen) des Atlas.

  • Schläge, Stürze und Unfälle
  • Schlafen auf dem Bauch mit abgedrehtem Kopf
  • Anspannung und Verkrampfung
  • Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich, insbesondere durch sitzende Tätigkeiten im Büro

Auch bei Säuglingen und Kindern kann die Atlaslogie eine positive Behandlungsmethode sein. Während der Geburt kann der Atlas durch die auf den Kopf des Säuglings wirkenden Kräfte verschoben werden.