+41 44 370 20 20

WhatsApp öffnen

Termin buchen

Immer mehr Nackenprobleme – wie das Smartphone unsere Haltung beeinflusst

Haben Sie heute schon auf Ihr Smartphone geschaut? Wahrscheinlich hielten Sie es in Ihrer Hand, etwa auf Bauch- oder Brusthöhe. Dabei neigen wir den Kopf nach unten, was eine erhebliche Belastung für die Halswirbel sowie die Nackenmuskulatur und -sehnen bedeutet.

Nackenschmerzen haben in den letzten Jahren stark zugenommen haben. Viele Betroffene suchen jedoch keine ärztliche Hilfe, was auf eine hohe Dunkelziffer hinweist. Die intensive Nutzung von mobilen Geräten und das lange Arbeiten am Computer sind Hauptursachen für diese Beschwerden.

Unser Nacken ist nicht dafür gemacht, stundenlang am PC zu arbeiten und zusätzlich Zeit am Smartphone zu verbringen. Ein menschlicher Kopf wiegt etwa fünf Kilogramm, was die Halswirbelsäule in aufrechter Position problemlos trägt. Wird der Kopf jedoch nach vorne geneigt, verstärkt sich die Belastung durch die Hebelwirkung erheblich. Bei einem Neigungswinkel von etwa 60 Grad lastet plötzlich das Gewicht von rund 29 Kilogramm auf dem Nacken.

Diese zusätzliche Belastung führt zu Verspannungen der Nacken- und Schultermuskulatur, die wiederum die Durchblutung verschlechtert. Die Muskeln erhalten weniger Sauerstoff, was die Beschwerden verstärkt. Auch beim Arbeiten am Computer ist unser Kopf oft in einer ungesunden Position, was den sogenannten Schildkröten- oder Geierhals begünstigt. Dies führt nicht nur zu Muskelverspannungen, sondern auch zu einer Verengung des Raums für die Nervenstränge, die vom Kopf zu den Schultern und dem Rücken verlaufen. Die Folge: Schmerzen im Nackenbereich.

Diese Schmerzen sind nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sondern beeinträchtigen auch die Produktivität am Arbeitsplatz.

Um Nackenschmerzen vorzubeugen oder zu lindern, sollten Sie einige einfache Massnahmen ergreifen:

  • Halten Sie das Smartphone auf Augenhöhe. So vermeiden Sie, den Kopf nach unten zu neigen.
  • Machen Sie regelmässig Pausen. Legen Sie Ihr Handy oder Ihre Arbeit am Computer zur Seite und bewegen Sie sich, auch wenn es nur kurze Strecken sind.
  • Verändern Sie Ihre Position häufig. Bleiben Sie nicht stundenlang in derselben Haltung.
  • Stärken Sie Ihre Nackenmuskulatur. Regelmässige Übungen zur Kräftigung können helfen, Verspannungen zu reduzieren.

Durch das Anwenden dieser Tipps in Kombination mit Atlaslogie (nach Walter Landis) können Sie die Belastung auf Ihren Nacken verringern und die negativen Auswirkungen der intensiven Nutzung von Smartphones und Computern mindern. Ihre Gesundheit und Produktivität werden es Ihnen danken.